Deutlicher Sieg der Frauen im zweiten Spiel des Spanferkelturniers 24:19 (12:10)

Nach dem heimischen Kirmeswochenende liefen die Aßlarer Damen am Montagabend leicht angeschlagen zur Primetime um 20:15h gegen die HSG Grünberg/Mücke 2 auf. Verlief der Anfang noch etwas schleppend und hatte man Mühe das Tor zu treffen, schaffte man es dann doch ab der 20. Minute der HSG die Führung in einem 6-Tore-Lauf abzuknöpfen und zur Halbzeitpause ein 12:10 an der Tafel aufleuchten zu lassen. Selbst eine Umstellung der gegnerischen Abwehr auf 3:2:1 oder das Auflaufen der teilweise 1. Mannschaft konnte die Aßlarer Damen nun nicht mehr stoppen. In dem weiterhin sehr "körperlichen" Spiel konnte man sich in nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff plötzlich auf 18:11 absetzen. Auch wenn die HSG sich noch einmal versuchte aufzubäumen und bis auf 3 Tore wieder herangekommen war, fuhr man den sehr deutlichen Sieg mit 24:19 ein. Ob wir am Samstag nun im Finale um das Spanferkel stehen werden, wird sich erst am Freitagabend entscheiden. Leider gibt es auch wieder eine Verletzte zu verzeichnen, an dieser Stelle gute Besserung an Lisa Cramer, die sich das Außenband gerissen hat und die nächsten Wochen somit leider nicht zur Verfügung stehen kann.

🤾🏽‍♀️ Für Aßlar spielten: Mohr (Tor), Schneider (Tor), Rösner (1), Rücker (3), Siegmund, Roth (6), Droß, Knetsch (1), Hildebrand K., Diehl (5), Cramer (2), Cichon (2), Reder (4)

Die nächsten Termine - Handball

Do
9
Mai

Mai-Frühschoppen

Handball Newsflash

Frauen Bezirksliga B: TV 1908 Aßlar – HSG Eibelshausen/Ewersbach II 21:28 (13:15)
Männer Bezirksliga C: TSV Daubhausen - TV 1908 Aßlar 28:21 (16:12)
Weiterlesen ...

Zufallsbilder Handball

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.