Der Turnverein 1908 Aßlar feierte in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen seiner Prellballabteilung. Grund genug für die Männer und Frauen um Abteilungsleiter Udo Schneider, zu einem Jedermann Turnier einzuladen. Mehr als 40 Spielerinnen und Spieler zwischen zehn und 75 Jahren nahmen Teil - Profis aus der hessischen und heimischen Prellball-Szene, aber auch viele neugierige Anfänger. Um allen gerecht zu werden, wurde ein Schleifchenturnier veranstaltet. Das Los stellte jedem Laien eine erfahrene Person an die Seite und das Vereinsmotto „Spaß an der Bewegung“ wurde voll getroffen. Vor Turnierbeginn fand ein Demonstrationsspiel statt. Frank Mederich, der schon viele Titel und Medaillen errang, moderierte das Demonstrationsspiel vor Turnierbeginn und erklärte dabei die Regeln.

Danach war zu spüren, dass alle 24 Mannschaften ehrgeizig einen Sieg anstrebten. Das Leistungsgefälle zwischen alten Prellball-Hasen und Anfängern, wurde durch Rücksichtnahme und Fairness auf der „Könner"-Seite“ sowie Ehrgeiz und Durchhaltevermögen auf der „Laienseite“ ausgeglichen. Das Turniergeschehen wurde von vielen Zuschauern begleitet. Mit Heidi Bernhardt, Marlies Jung, Willi Bernhardt und Dieter Jung ließen es sich Frauen und Männer der ersten Stunde nicht nehmen, das Turniergeschehen zu verfolgen. Dieter Jung war der erste Abteilungsleiter. Am Ende des Turniers standen fünf Siegermannschaften mit je sechs gewonnen Spielen fest. Der eigentliche Sieger war jedoch der Prellball-Sport. Ein faszinierender, oft verkannter Ballsport für jede Altersklasse, für den das Turnier perfekt warb. Im Anschluss folgte die Jubiläumsfeier mit einem reichlichen Abendbuffet.

Der Vorstandsvorsitzende der TV 1908 Aßlar begrüßte in der „Gud Stub des TV“ als Ehrengäste von der Stadt Aßlar Herrn ersten Stadtrat Ernst Holzer. Vom Lahn-Dill Kreis den ehrenamtlichen Dezernenten für die Bereiche “Sport, Kultur und Ehrenamt“ und gleichzeitig Präsident des Turngaues Lahn-Dill, Wolfgang Hofmann. Die Grüße des Sportkreises Lahn-Dill überbrachte das Präsidiumsmitglied Herr Jochen Horz.

"Prellball wurde als altes Turnerspiel bereits in den Jahren 1958/59 im Turnverein 1908 Aßlar gespielt und mit der Fertigstellung der Sporthalle in der Bornstraße im Jahre 1960 wuchs die Gruppe nach und nach", erläuterte Muskat in einem historischen Rückblick. Damals spielten über 20 Spielerinnen und Spieler. Eberhard Herr übernahm 1972 die Abteilungsleitung von Dieter Jung und Karl-Heinz Strömann führte ab 1973 weiter. Frank Mederich stand von 1985 bis 2011 an der Spitze und Udo Schneider führt bis heute weiter. Auch der verstorbenen Aktiven Werner Fünder, Jürgen Mederich, Karlheinz Ströhmann, Dieter Pfaff, Klaus Nickolai, Otto Muskat und Willi Frosch wurde gedacht, die das Prellballgeschehen in Aßlar maßgeblich prägten. Muskat nutzte die Gelegenheit auch, um der Stadt Aßlar für die hervorragende Förderung des Sports zu danken. "Wir vom Vorstand sind besonders stolz auf die Prellballabteilung, sind sie doch ein guter Botschafter für unsere Stadt Aßlar", schloss Muskat sein Grußwort.

Die Veranstaltung wurde von Günter Tatara, einem Sportkameraden aus Frankfurt Eckenheim, mit dem Saxophon musikalisch umrahmt. Nach dem offiziellen Teil genossen alle Gäste einen wunderschönen Sommerabend auf dem Sportgelände des TV 1908 Aßlar.

Die nächsten Termine - Prellball

Keine Termine

Prellball Newsflash

Es gibt sie noch, die Prellballer im TV 1908 Aßlar. Nach einer, durch Erkrankungen, Verletzungen, Terminüberschneidungen und anderen widrigen Umständen geprägten Spielzeit, fand die Saison 2017/2018 in den Gau-Prellball-Meisterschaft einen, doch noch gelungenen, Abschluss.

Weiterlesen ...

Zufallsbilder Prellball

Anerkannter Stützpunktverein

Der TV Aßlar ist Anerkannter Stützpunktverein
2014 & 2013 & 2012 &
2011 & 2010 & 2009

Wer ist online

Aktuell sind 685 Gäste online

Sportzentrum Aßlar mit Laguna Aßlar